Home

Aktuelles

Der VCG

Software

Kontakt

Impressum

Administration


Virtueller Campus Graz


SMTP Server (outgoing)

VCG-Benutzer können als outgoing E-Mail-Server (SMTP) den Rechner mail.vc-graz.ac.at mit Authentifizierung einstellen.
Der E-Mail-Server filtert Viren und verwendet (incoming) Spam-Listen. Andere SMTP-Server können über Port 25 nicht erreicht werden (der Grund ist, daß „moderne“-Mail-Würmer ihren eigenen SMTP-Server haben, über den sie dann ungestört Viren und Spam verbreiten könnten).
Andere SMTP-Server

Wenn der Provider (z. B. Ihre Universität) eine sichere SMTP-Verbindung über Port 587 oder 465 erlaubt, dann ist das (solange uns kein Mißbrauch bekannt wird) auch aus dem VCG möglich.

465 SMTP over SSL (SMTPS)
587 mail message submission (SMTP mit STARTTLS)

Falls der Provider das nicht anbietet und der SMTP-Server des VCG nicht verwendet werden soll (z. B. weil sonst die Sender-Domain mit der Server-Domain nicht übereinstimmt, was bei manchen Mailprovidern zu Problemen führen kann), dann muß man auf Webmail (also HTTP-Interfaces) ausweichen.

Die SMTP-Server der TU Graz bieten beide o. g. Protokolle an.

Betrieb von (Heim-)E-Mail-Servern

Incoming E-Mail-Server
Der MX-Record muß auf den Rechner mail.vc-graz.ac.at zeigen, dieser leitet Mails nur an gemeldete (und daher eingetragene) Domains/Server weiter, d. h.: Falls ein eigener (Heim-)E-Mail-Server betrieben werden soll, dann ist dieser (mit Begründung) zu beantragen.
Relayserver
Der Server mail.vc-graz.ac.at muß als Relayserver („smart host“) eingetragen werden (oder man baut eine authentifizierte Verbindung über Port 465 oder 587 auf).