de | en

Home

Aktuelles

Der VCG

Kontakt

Impressum

Administration


Virtueller Campus Graz


Firewall-Settings im VCG

1. Anwendungen

Aus haftungsrechtlichen Gründen ist P2P-Traffic im VCG weitgehend unterbunden. Auch Proxy-Dienste sind mit Ausnahme von OpenVPN und Wireguard weitgehend gesperrt, wie auch die Ports für Kerberos, LDAP, NFS, RADIUS, RDP, SAMBA/SMB und TCP623.

2. SMTP

SMTP ist eingeschränkt nutzbar.

3. DNS

DynDNS ist nur für Serverbetrieb notwendig, Serverbetrieb ist aber nur mit Zustimmung des Heims mit einer fixen IP-Adresse erlaubt.

Als Nameserver sollten die eigenen DNS-Server des VC Graz verwendet werden:
193.171.121.29 (ein 2. wird noch bekannt gegeben werden).

Es können aber auch die Server der TU Graz verwendet werden:
129.27.2.3 und 129.27.3.3;
Zusätzlich funktionieren auch 1.1.1.1 und 8.8.8.8.

4. IP-Adressen und URLs

Falls Sie beim Aufruf einer Webseite zu dieser Seite umgeleitet wurden, bedeutet das, dass die aufgerufene Seite in eine der folgenden Kategorien fällt, das kann über die Homepage des FW-Herstellers überprüft werden.

4.1 Gefährliche Adressen

Malicious Websites
Phishing-Seiten
Botnet-IPs
Spam-URLs
C&C-Domains

4.2 Neue Domains

Neu registrierte bzw. neu verwendetete Domains deuten sehr oft auf Botnets oder Phishing hin, daher werden diese einige Tage lang als gefährlich eingestuft und erst dann von der Firewall (automatisch) frei gegeben.